Die Jubiläums­ausstellungen
Entdecke Friedrichs einzigartige Kunstwerke im Original. Die Ausstellungen in Hamburg, Berlin und Dresden zeigen sein Werk aus drei unterschiedlichen Perspektiven. Die Jubiläumsausstellungen zum 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich stehen unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Kunst für eine neue Zeit

Hamburger Kunsthalle
15.12.2023 – 01.04.2024

Zur Ausstellung in Hamburg

Die Jubiläumsausstellung Caspar David Friedrich. Kunst für eine neue Zeit bietet die umfangreichste Werkschau des bedeutendsten Künstlers der deutschen Romantik seit vielen Jahren. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die thematisch ausgerichtete Friedrich-Retrospektive mit über 60 Gemälden, darunter zahlreiche ikonische Schlüsselwerke, und rund 100 Zeichnungen sowie ausgewählte Arbeiten seiner Künstlerfreunde.
Zentrales Thema ist das neuartige Verhältnis von Mensch und Natur in Friedrichs Landschaftsdarstellungen. Die anhaltend hohe Faszination seiner Werke zeigt ein eigenständiger Teil der Ausstellung, welcher Friedrichs Rezeption in der zeitgenössischen Kunst gewidmet ist.

Unendliche ­Landschaften

Alte Nationalgalerie
19.04. – 04.08.2024

Zur Ausstellung in Berlin

Anlässlich des 250. Geburtstages von Caspar David Friedrich zeigt die Alte Nationalgalerie in Kooperation mit dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin erstmals eine große Ausstellung zum Werk des bedeutendsten Malers der deutschen Romantik. Über 60 Gemälde und rund 50 Zeichnungen von Caspar David Friedrich aus dem In- und Ausland, darunter weltberühmte Ikonen, werden zu sehen sein. Eine solche Ausstellung ist in Berlin überfällig, allein deshalb, weil bereits zu Lebzeiten Friedrichs zahlreiche Erwerbungen und öffentliche Präsentationen in der preußischen Hauptstadt zum frühen Ruhm des Künstlers beitrugen und weil die Nationalgalerie eine der größten Friedrich-Gemälde-Sammlungen weltweit bewahrt. Überdies hat sie mit der „Deutschen Jahrhundertausstellung“ 1906 den vergessenen Künstler wiederentdeckt.

Wo alles begann

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
24.08.2024 – 5.01.2025 | Albertinum
24.08. – 17.11.2024 | Kupferstich-Kabinett

Zu den Ausstellungen in Dresden

Über 40 Jahre war Dresden der Lebensmittelpunkt des Malers Caspar David Friedrich. Hier entstanden die Hauptwerke des Zeichners und Malers, die heute weltweit als bedeutendste Zeugnisse der Deutschen Romantik gelten. In der Gemäldegalerie Alte Meister setzte er sich mit deren Werken auseinander und brachte sich in zeitgenössische Kunstdebatten ein. In seinem künstlerischen Schaffen stellte Friedrich den akademischen Traditionen eigene Inspirationsquellen gegenüber. Diese fand er in der Natur – auf seinen Wanderungen in der näheren und weiteren landschaftlichen Umgebung Dresdens. Zu seinem 250. Geburtstag widmen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden dem Künstler eine Ausstellung im Albertinum und im Kupferstich-Kabinett.

Ausstellungen in Greifswald

Pommersches Landesmuseum
28.04. – 04.08.2024 | »Lebenslinien«
18.08. – 06.10.2024 | »Sehnsuchtsorte«
16.10.2024 – 05.01.2025 | »Heimatstadt«

Caspar-David-Friedrich-Zentrum
01.05. – 05.10.2024 | »Das verborgene Leben der Bilder«

Kulturzentrum St. Spiritus
25.06. – 20.09.2024 | »Und grüße gelegentlich… Caspar David Friedrichs Freunde und Bekannte in Greifswald«

Zum Jubiläum in Greifswald

In der Geburtsstadt des Malers zeigen gleich fünf Ausstellungen sein Werk und Leben aus verschiedensten Perspektiven. Allen voran stehen die drei Sonderausstellungen im Pommerschen Landesmuseum, welche unter anderem erstmals das zeichnerische Werk des Malers aus der Sammlung des Museums öffentlich präsentieren oder weltberühmte Originale wie die „Kreidefelsen auf Rügen“ so nah am Originalschauplatz zeigen können. Am Geburtsort des Malers, im Caspar-David-Friedrich-Zentrum, beleuchtet eine Sonderausstellung das „Verborgene Leben der Bilder“. Im Kulturzentrum St. Spiritus widmet sich die Ausstellung: „Und grüße gelegentlich… Caspar David Friedrichs Freunde und Bekannte in Greifswald“ dem Greifswalder Netzwerk des Landschaftsmalers.

Mehr als 200 Veranstaltungen finden 2024 in Greifswald, der Geburtsstadt Caspar David Friedrichs, statt. Von Konzerten, über Theater, Mitmachangeboten, Vorträgen und Predigten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Darüber hinaus wartet Greifswald mit der einzigartigen Kombination von authentischen Orten aus dem Leben Friedrichs, erhaltenen Bildmotiven, wie der Klosterruine Eldena und Originalgemälden im Pommerschen Landesmuseum auf. Kommen Sie nach Greifswald und entdecken Sie Caspar David Friedrich neu.